Ruch Finanzberatung

Gesellschaft für private Finanzplanung

10. Mai 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Schadensfall des Monats – Kfz Teilkaskoschaden

Nachts um 2.00 Uhr klingelt es stürmisch an der Haustür. Es gibt sicherlich Schöneres, um aus dem Schlaf gerissen zu werden. Wenn dann noch die Feuerwehr vor der Tür steht und das ganze Haus evakuiert wird, ist man zumindest sehr schnell, sehr wach – und das ohne Kaffee…

Wie sich herausstellte, hat in der Nacht, vermutlich ein Fremder, in der Tiefgarage eines Wohnhauses einen oder mehrere PKW angezündet. Als die Rauchwolken auf die Straße kamen und die Feuerwehr gerufen wurde, musste diese erst einmal das Tor zur Tiefgarage aufbrechen, was weitere wichtige Zeit gekostet hat. Inzwischen stand die ganze Tiefgarage in Flammen und sämtliche darin befindlichen PKW´s sind vollständig zerstört oder aber zumindest sehr stark beschädigt.
Weiterlesen →

5. Mai 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Hohes Eigenkapital senkt die Kosten für die Baufinanzierung

Das Eigenkapital spielt eine tragende Rolle bei der Baufinanzierung. Da natürlich die wenigsten Käufer von Immobilien den Kaufpreis alleine tragen können, muss eine Bank unterstützend eingreifen. Eine Vollfinanzierung ist zwar auch möglich, allerdings sind hier die Risiken und Kosten deutlich höher. Wird ein größerer Teil des Kaufpreises durch eigene Mittel abgedeckt, verringert sich nicht nur die Kreditsumme, sondern gleichzeitig auch der Zinssatz.

Steigt Ihre Eigenkapitalquote beim Hauskauf, hat dies einen direkten Einfluss auf die Kosten, denn damit einhergehend sinkt die Höhe des Darlehens. Je geringer die Darlehenssumme ist, desto weniger kostet Sie das geliehene Geld natürlich. In zweiter Instanz hat die Höhe der eigenen Mittel aber auch noch einen indirekten, positiven Einfluss auf die Kreditkosten.
Weiterlesen →

4. Mai 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Rechtsschutz – Auf einmal ungewollt „Promi“

Die Auxilia Versicherung, ein reiner Rechtsschutzversicherer, informiert regelmäßig über verschiedene Rechtsschutzfälle aus der Praxis. Kürzlich erhielt ich folgendes Beispiel:

Susanne F. ist begeisterte Social Media-Nutzerin. Regelmäßig stellt sie Fotos von sich und ihren Freunden online. Toll, dass die ganze Welt an ihrem Leben teilnehmen kann! Manchmal gibt es auch seltsame Kommentare, aber das stört Susanne F. nicht weiter. Das gehört halt dazu.

Doch in letzter Zeit ist ein hartnäckiger Nörgler unter ihren Followern. „Verzauberter Prinz 82“ äußert sich sehr abschätzig über Susannes neueste Fotos. Nach ein paar Wochen verschärfen sich diese miesen Kommentare – sie werden richtiggehend beleidigend. Susanne F. wundert sich auch, weshalb sie auf der Straße nun öfter seltsam angeschaut wird und Jugendliche sich lachend wegdrehen. Eine ältere Dame hat ihr sogar ohne einen ersichtlichen Grund laut „pfui“ zugerufen.
Weiterlesen →

2. Mai 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Sanierung im Büro abgeschlossen – Endlich

Am 1. Advent des letzten Jahres meldete sich mein Vermieter des Büros in Birkenwerder, dass Wasser aus meinem Büro unter der Tür ins Treppenhaus läuft und ich solle doch mal vorbeikommen…

Ich berichtet in dem Beitrag: Schadensfall Leitungswasser – oder „ich bin mein bester Kunde“

Nach 5 Monaten vollständiger Sanierung wurden in der letzten Woche die ausgelagerten Akten und Bücher wieder eingeräumt und das Büro kann seit heute wieder fast normal genutzt werden. (nur noch kleine Restarbeiten)

Meine Mitarbeiterinnen haben uns gemeinsam zur Feier des Tages diesen tollen Team-Orden geschenkt. Es war eine anstrengende Zeit, der Geschäftsbetrieb konnte aufrechterhalten werden und alle wichtigen Dinge wurden trotz der Probleme im Alltag abgearbeitet.
Erst in solchen Phasen merkt man, wie gut ein Team zusammenarbeitet und hier funktionierte alles, wie in einem geölten Zahnrad.
Ein großer Dank geht daher zurück an die besten Mitarbeiterinnen der Welt!!!
Weiterlesen →

27. April 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Skandia Fondspolice beendet Garantiefonds SEG 20XX

Bei einer Fondspolice ist das Anlagerisiko und damit die Entwicklung der Police auf den Kunden übertragen. Dieser kann sich meist aus einer Vielzahl von verschiedenen Fonds seine Wunschfonds aussuchen und sich damit eine Fondspolice nach seinen eigenen Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen.

Auf der anderen Seite muss sich der Kunde damit um seinen Vertrag kümmern, da er ansonsten während der Laufzeit ggf. nicht mehr passend zu den Bedürfnissen an Chance und Sicherheit sein könnte.

Während ich i.d.R. in den Anfangsjahren eine sehr hohe Aktienquote empfehle, sollte nach einigen Jahren und vor allem kurz vor Ablauf der Versicherung das Guthaben gesichert werden, damit es nicht durch Kursverluste verloren geht.
Weiterlesen →

25. April 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Fonds im Check – DWS Akkumula

Der DWS Akkumula gehört mit einem Volumen von über 4 Milliarden Euro zu den größeren internationalen Aktienfonds. Da er im Jahr 1961 aufgelegt wurde, hat er mit über 55 Jahren Laufzeit auch eine entsprechende Vergangenheitsperformance, um die Erfolge nachzulesen.

Seit 2013 wird der Fonds von André Köttner gemanagt.

Das Fachjournal „Das Investment“ hat es an der Zeit gesehen, einmal ausführlich über den Fonds zu berichten, was ich meinen Kunden gerne als Info zur Verfügung stelle:

Fonds-Klassiker im Check-Up: DWS Akkumula

Ihr
Wolfgang Ruch

7. April 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Bildzeitung – So gibt´s auch für Kleinsparer satte Zinsen

Bild - Beitrag Finanzexperten - Titel 4-2017In der heutigen Ausgabe der Bildzeitung gibt es die Anlagetipps von 4 Finanzexperten zum Thema Geldanalage.
Den einen kenne ich ja, aber wer sind die anderen… 🙂

Es ist schon spannend, wie aus einem ausführlichen Finanzplan ein so kurzer Artikel werden kann. Die Grundmessage ist aber in dem Beitrag aufgenommen worden.

Hier geht es zum vollständigen Beitrag in der Bildzeitung vom 7.4.2017:
Weiterlesen →

4. April 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Kfz Versicherung: aus Direct Line wird Verti

DL_Logo06_top_TMDer Versicherungskonzern Mapfre, mit Firmensitz in Madrid, ist ein weltweit operierendes, börsennotiertes Versicherungsunternehmen, das im Mai 2015 die Direct Line Versicherung übernommen hat.

Im Sommer 2017 wird dann der Name Direct Line verschwinden und im deutschen Markt gegen „Verti“ ausgetauscht.

Die Vertragsgrundlagen bleiben unverändert die gleichen und auch das Call-Center bleibt vorerst weiterhin in Teltow bei Berlin für die deutschen Kunden. Ob und was sich in den nächsten Jahren ändert, bleibt abzuwarten.
Weiterlesen →

3. April 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Hausratversicherung – Uhren sind keine Wertsachen… grundsätzlich

UnbenanntFrauen sammeln Handtaschen und Schuhe – vor allem Schuhe! Als Mann neigt man schnell dazu, dies zu belächeln und übersieht dabei nur zu gerne den eigenen Sammelfetisch. Egal ob es nun Schallplatten sind, Comics oder Lego. Männer sind in aller Regel die größeren Sammler. Und nicht wenige sammeln Uhren.

Da geht es dann meist weniger um Modelle der Marken Casio oder Meister Anker. Breitling, Glashütte oder – natürlich – auch Rolex zählen her zu den begehrten Herstellern. Der Einstieg bei hochwertigen Chronographen beginnt bereits bei rund 2.000 Euro und ist damit auch für den Otto Normalverbraucher ersparbar. Wurde das Uhrengen vom Vater und/oder Großvater weitergegeben, kommen durch Geschenke oder Erbschaft, auch bei an sich kleiner Stückzahl, recht große Werte zusammen. Werte, die natürlich über eine Hausratversicherung versichert werden sollten.
Weiterlesen →

31. März 2017
nach Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Auslandsreise KV – Die 10 teuersten Reiseländer

11407022_998795826812118_1881981442700946508_nDie Allianz hat einmal die durchschnittlichen Kosten von Schadensfällen der Auslandsreise Krankenversicherung ermittelt und eine Länderliste erstellt.

Dabei ist aufgefallen, dass Länder, wie Panama, USA, Kanada und Israel sehr hochpreisig in den Behandlungskosten sind, während Staaten, wie Kap Verde, Nepal oder Ecuador vor allem durch die hohen Kosten für Bergung und Transportkosten auffallen.

In Einzelfällen können sich die Behandlungs- und Versorgungskosten auf mehrere Hunderttausend Euro summieren. Wie im Fall eines deutschen Ehepaars. Nach einem fremd verschuldeten Autounfall in Florida musste das Paar wegen Polytraumas drei Wochen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Kosten: 550.000 US-Dollar.
Weiterlesen →