Ruch Finanzberatung

Gesellschaft für private Finanzplanung

29. März 2024
von Wolfgang Ruch
1 Kommentar

Verschuldungshaftung / Gefährdungshaftung und vermutetes Verschulden – Was ist das?

Gleich zu Anfang mal ein Beispiel aus der Praxis: Sie parken Ihr Auto am Hang und haben selbstverständlich die Handbremse angezogen. Doch nun reißt das Handbremsseil und Ihr Auto rollt auf ein anderes Fahrzeug. Sie haften, obwohl Sie als Fahrer kein Verschulden trifft. Warum genau Sie trotzdem haften erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Blogbeitrages. Denn eigentlich ist das Verschulden eine Voraussetzung für Haftungsansprüche:

Verschuldenshaftung § 823 BGB:
1.) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.
2.) Die gleiche Verpflichtung trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen bezweckendes Gesetz verstößt. Ist nach dem Inhalt des Gesetzes ein Verstoß gegen dieses auch ohne Verschulden möglich, so tritt die Ersatzpflicht nur im Falle des Verschuldens ein.
Weiterlesen →

27. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Der Traum, des eigenen Bootes kann schnell zum Albtraum werden!

3765-yachthafen-palmaDer Traum fast jeden Mannes, ein Speedboot, ein Segelboot oder eine Yacht. Jedoch wer zum ersten Mal ein Boot steuert, stellt schnell fest, dass mit großer Macht auch große Verantwortung folgt. Als Besitzer und Skipper eines Wasserfahrzeuges tragen sie große Verantwortung für Menschen und Maschine. Anders als Beim PKW lassen sich daher manche gefährlichen Situationen einfach nicht mehr verhindern. Jedes Jahr ereignen sich auf dem Gebiet der Europäischen Union knapp 50.000 Unfälle im Zusammenhang mit Wassersport – teilweise mit verheerendem Ausgang. Es wundert daher nicht, dass die Wassersporthaftpflicht u. a. in den Niederlanden, Italien, Spanien und der Schweiz eine Pflichtversicherung ist.
Weiterlesen →

25. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Rechtsschutz – Nicht nur Highlights auf Reisen

Die Auxilia Versicherung, ein reiner Rechtsschutzversicherer, informiert regelmäßig über verschiedene Rechtsschutzfälle aus der Praxis. Kürzlich erhielt ich folgendes Beispiel:

Elfriede und Manfred O. wollten sich schon lange ihren Traum von einer Kreuzfahrt erfüllen. Früher hatten sie dazu nie Zeit und auch das nötige Geld war eher knapp. Jetzt sind beide in Rente und nun soll es endlich so weit sein! Im Reisekatalog finden sie eine Kreuzfahrt, die sich toll und spannend anhört. Über drei Wochen die asiatischen Highlights genießen.
Weiterlesen →

22. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

GKV – Beitragseinstufung von freiwillig Versicherten

Foto: BARMER

Zum 1. Januar 2018 ist es für die Selbständigen, die freiwillig in einer Gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, zu einer grundsätzlichen Änderung der Beitragszahlung durch eine Neuregelung im Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) gekommen.

Wie war es bisher:
Als Existenzgründer oder Selbständiger wurde man mit seiner Umsatzerwartung oder dem letzten Steuerbescheid bei der Gesetzlichen Krankenkasse eingestuft und hat auf dieses fiktive Einkommen seinen Beitrag bezahlt. Hat sich im Folgejahr nach Erstellung der Steuererklärung / Erhalt des Steuerbescheides herausgestellt, dass man zuviel Beitrag bezahlt hat, bekam man kein Geld zurück. Hat man zu wenig Beitrag bezahlt, mußte man aber auch nicht nachzahlen. Der Steuerbescheid wurde dann als Basis für das fivtive Einkommen des Folgejahres herangezogen. (Aber erst ab dem Erstellungsdatum des Steuerbescheides)
Weiterlesen →

20. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Mr.MoneyPenny – Rechtsformen von Versicherungen

Ihr habt Euch intensiv mit einem bestimmten Versicherungsrisiko beschäftigt, den Bedarf ermittelt und die Versicherungsbedingungen verglichen (O.K., meist natürlich mit Hilfe eines erfahrenen Versicherungsvermittlers)
Jetzt stellt ihr fest, dass Versicherungen in unterschiedlichen Rechtsformen vorhanden sind.
Und genau um diese Unterscheidungen soll es heute gehen.

18. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Das längste Wort im Duden

Ja, das Thema Versicherungen lässt uns nicht los und auch im Alltag haben wir immer wieder damit zu tun.

Heute soll es nicht um den unterschiedlichen Versicherungsschutz gehen, sondern um die Ehrung eines Wortes der Versicherungsbranche als längstes Wort im Duden mit 36 Buchstaben.

Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung

Informationen, die die Welt nicht braucht, aber spannend zu wissen sind…

Ihr
Wolfgang Ruch

15. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Rechtsschutz – Vermieter-Albtraum

Die Auxilia Versicherung, ein reiner Rechtsschutzversicherer, informiert regelmäßig über verschiedene Rechtsschutzfälle aus der Praxis. Kürzlich erhielt ich folgendes Beispiel:

Julia und Thomas I. kauften vor ein paar Jahren ein kleines Reihenhaus am Stadtrand und vermieten dieses anschließend. Zuerst wohnte eine Familie in dem Haus und es gab nie Probleme. Als die Familie auszog, vermieteten Julia und Thomas I. das Haus an das Ehepaar H. Die beiden machten einen netten Eindruck und die erste Zeit lief alles gut. Nach zwei Jahren monierten die H.s plötzlich, dass es im Haus muffig und modrig riechen würde. Außerdem sei an verschiedenen Wänden Schimmel zu erkennen. Die Vermieter Julia und Thomas I. schickten daraufhin einen ihnen bekannten Handwerker vorbei, um die Sache zu überprüfen. Dieser stellte fest, dass der Schimmel durch fehlendes oder falsches Lüftungsverhalten der H.s aufgetreten ist. Der Schimmel trat nur vereinzelt auf und war leicht zu entfernen. Julia und Thomas I. waren erleichtert, denn eine aufwendige Sanierung hätte nicht in ihr Budget gepasst.
Weiterlesen →

13. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Bauleistung und Feuerrohbau – wann wird was benötigt?

Gerade im Zuge der diversen Finanz- und Währungskrisen erlebt der Immobilienmarkt einen unglaublichen Boom. Die anhaltende Niedrigzinsphase befeuert diesen Trend noch zusätzlich mit günstigen Krediten. Wer kann und will, erfüllt sich jetzt den Traum vom Eigenheim. Doch nur durch zweckmäßige Vorsorge lassen sich böse Überraschungen vermeiden.

Als Bauherren müssen Sie sich mit vielen Problemen auseinandersetzen und noch mehr Risiken durchleuchten. Um diese während der Bauphase eines Gebäudes weitestgehend zu minimieren, empfiehlt sich der Abschluss einer Bauleistungsversicherung. Diese ist darauf ausgerichtet, Versicherungsschutz bei plötzlichen, unvorhergesehen eintretenden Schäden an versicherten Sachen, z. B. ungewöhnliche Elementarereignisse (heftige Niederschläge), Ungeschick oder Fahrlässigkeit der Handwerker, zu gewähren. Fazit: Um die Interessen aller am Bau Beteiligten, also Bauherr, Bauträger, GU/Handwerker/Dienstleister usw. abzusichern, ist eine Bauleistung notwendig. Weiterlesen →

11. März 2024
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

„Und wer zahlt das jetzt?“ – Schäden durch versuchten Einbruch

Statistiken zeigen, dass Einbruchdiebstähle in den vergangenen fünf Jahren im Bundesgebiet um rund ein Drittel angestiegen sind. Sowohl im Stadtgebiet als auch auf dem Land.

Ein realistisches Beispiel:
Tief sitzt der Schock von Familie G. Als sie nach ihrem Osterurlaub nach Hause zurückkehrten, entdeckte Sabine G. ein aufgehebeltes Badezimmerfenster. Trotz der Befürchtungen, die Familie sei während ihrer Abwesenheit Opfer eines Einbruches geworden, stellte sich beim Überprüfen der Wohnungseinrichtung heraus, das keinerlei Wertgegenstände entwendet wurden. Offenbar wurde der Täter bei seinem Vorhaben gestört und hatte dieses abgebrochen.
Weiterlesen →