Ruch Finanzberatung

Gesellschaft für private Finanzplanung

2. August 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

DIN Norm 77230 – Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte

DIN Normen gibt es seit gut 100 Jahren in Deutschland. Sorgen sie doch dafür, dass unterschiedliche Produkte zusammenpassen, wenn sie die entsprechende Norm erfüllen. Die bekannteste DIN Norm ist sicherlich diese für unsere Papiergröße. „DIN A4“ ist eine bestimmte Blattgröße und wer einen Drucker, Scanner oder Briefumschlag kauft, der diese Papiergröße verarbeiten kann, bei dem werden diese unterschiedlichen Gegenstände auch zusammenpassen.

In der Finanzberatung waren DIN Normen 100 Jahre völlig unbekannt. Im Jahr 2019 wurde dann erstmals die DIN Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ veröffentlicht, an der viele Jahre ein Gremium aus Wissenschaftlern, Verbraucherschützern und Marktteilnehmern gearbeitet haben.

Die DIN Norm definiert wissenschaftlich fundierte, nachvollziehbare und ökonomisch sinnvolle Standards und bildet damit die Grundlage für einen umfassenden Soll-/Ist-Abgleich rund um die Finanzthemen Absicherung, Vorsorge und Vermögensplanung.
Weiterlesen →

21. Juli 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Rechtsschutz – Mobbing im Schüler-Chat

Die Auxilia Versicherung, ein reiner Rechtsschutzversicherer, informiert regelmäßig über verschiedene Rechtsschutzfälle aus der Praxis. Kürzlich erhielt ich folgendes Beispiel:

Die Eltern von Marie, Tobi und Ulla sitzen auf ihrer Terrasse und schauen ihrer Tochter beim Spielen zu. Sie sind froh, dass ihre Tochter Marie wieder fröhlich ist. Die vergangenen Monate waren der blanke Horror. Marie wurde in einem beliebten Schüler-Chat auf das Übelste beschimpft und beleidigt. Auch Fotos von ihr wurden hässlich verändert und verunstaltet. Weiterlesen →

30. Juni 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Wohngebäude – Schäden durch Blindgänger

Der Zweite Weltkrieg liegt nun bereits 75 Jahre zurück und doch stößt man immer wieder auf Blindgänger.
Was, wenn es zu einer Explosion kommt?

Kriegsereignisse sind ein klassischer Ausschluss im Bedingungswerk von Versicherungsgesellschaften. Gebäudeversicherer machen da keine Ausnahme. Explodiert eine Weltkriegsbombe, sehen das viele Experten als Folge eines Kriegsereignisses an. Wie lange dieses zurückliegt, spielt dabei keine Rolle.
Weiterlesen →

23. Juni 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Rechtsschutz – Der nicht immer einfache Umgang mit Corona

Die Auxilia Versicherung, ein reiner Rechtsschutzversicherer, informiert regelmäßig über verschiedene Rechtsschutzfälle aus der Praxis. Kürzlich erhielt ich folgendes Beispiel:

Raimund T. hat eine Abmahnung bekommen. Sein Arbeitgeber behauptet, er habe entgegen den ausdrücklichen Weisungen die Hygienemaßnahmen wegen des Corona-Viruses missachtet. Er habe bei der Annahme der Lieferung am 15. Mai dem Lieferanten die Hand gegeben und diesen auch noch freundschaftlich am Arm berührt.
Weiterlesen →

16. Juni 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Banking-Check-Award 2020

Eigentlich sollte heute in einer großen Feier der Banking-Check Award 2020 in verschiedenen Kategorien der Finanzdienstleistungsbranche verliehen werden. Wir waren wieder für die Kategorie „Bester Finanzberater“ nominiert. Leider musste die große feierliche Preisverleihung als virtuelle Veranstaltung ins Internet verlegt werden.

Wir haben zum 3x in Folge den Banking-Check-Award in unserer Kategorie gewonnen!!!

Vielen Dank an alle Kunden, die durch ihre Bewertungen für diesen Sieg gesorgt haben.
Es ist uns Ansporn, dem Lob weiterhin gerecht zu werden und unseren Service weiter auszubauen.
Weiterlesen →

14. Juni 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Aus AachenMünchener LV wird Generali Lebensversicherung LV

Seit ca. 20 Jahren gehört die AachenMünchener Lebensversicherung  AG zu der Unternehmensgruppe Generali Deutschland AG, die nach der Allianz das zweitgrößte Versicherungsunternehmen in Deutschland ist.

Im Juni 2020 wird der Name AachenMünchener Lebensversicherung AG in Generali Deutschland Lebensversicherung AG umbenannt.

An den Verträgen ändert sich dadurch nichts!
Weiterlesen →

4. Juni 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Corona – Kann ich meine Fragen zu Finanzen und Versicherungen wieder persönlich besprechen???

Die Corona-Pandemie hat weltweit die Wirtschaft durcheinandergebracht. Viele Unternehmen wurden für mehrere Wochen geschlossen und die Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Andere durften sich im Homeoffice neu orientieren…

Wir haben gerade in der ersten Zeit von Corona viele Fragen zum Versicherungsschutz und Geldanlage erhalten und konnten duch die technischen Möglichkeiten die Beratungen per Telefon oder Onlinemeeting durchführen.
Weiterlesen →

28. Mai 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Corona bietet Rechtsschutzargumente

In der aktuellen Corona-Pandemie gibt es sehr viel Veränderungen und Unklarheiten. Gerne fragt man dann einmal in Rechtsfragen einen Anwalt, um sich abzusichern oder Tipps und Hilfestellungen zu erhalten.

Anbei einige der häufig auftretenden Fragen:

Arbeitsrecht: Der Lockdown hat bereits jetzt in verschiedenen Wirtschaftsbereichen zu erheblichen Einbußen auf der Einnahmeseite geführt. Es ist – wie in Rezessionen immer der Fall – klar, dass es zu arbeitsrechtlichen Fragen und Problemen kommt. Dies gilt für die Arbeitnehmersicht, aber auch aus Sicht der Arbeitgeber. Hochaktuelle Stichwörter sind: Kurzarbeitergeld, Anordnungen zum Urlaub und Überstunden, Abbau von Überstunden, Minusstundenaufbau, Verdienstausfallforderungen, angedrohte Kündigung.
Weiterlesen →

18. Mai 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Immobilienmakler – Neue Kostenverteilung der Maklerprovision

Letzte Woche hat der Bundestag ein Gesetz in der 1. Lesung verabschiedet, das für die Zukunft regelt, dass die Kosten für Immobiliemakler immer Käufer und Verkäufer zu gleichen Teilen tragen werden.

In vielen Regionen ist dies eine gigantische Preisersparnis, da es dort bisher die Regel war, dass der Käufer die volle Maklerprovision von bis zu 7,14% des Kaufpreises aus eigener Tasche zahlen muss.

Da die Maklerprovision meistens nicht von der Bank als Substanzwert anerkannt wird, muss dieser Betrag zusätzlich zu den Notar- und Grunderwerbsteuern aus dem Eigenkapital bedient werden. Hier wird also zukünftig eine Ersparnis eintreten.

Wie sieht es aktuell in Ihrem Bundesland aus?
Weiterlesen →

24. April 2020
von Wolfgang Ruch
Keine Kommentare

Immobiliendarlehen – falsche Widerrufsbelehrung – EuGH Entscheidung und die Folgen

Im Jahr 2014 war das Thema Widerruf von Darlehensverträgen eine häufige Anfrage von Kunden mit Immobiliendarlehen, da nach einem rechtlichen Widerruf des teuren Vertrages ein neuer günstiger abgeschlossen und so viele Zinsen eingespart werden sollten.

Ich habe seinerzeit vor den Folgen eines Widerrufs gewarnt und meine Argumente in diesem Blogbeitrag zusammengetragen.

Am 26.3.2020 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) nach Vorlage des Landgerichts Saarbrücken eine Grundsatzentscheidung zum Thema Widerruf von Darlehensverträgen gefällt.
Ergebnis: Bei einer falschen Widerrufsbelehrung ist ein Widerruf möglich.  Rechtssache C-66/19
Weiterlesen →